Im Detail

Moderieren

Ob Inhalte direkt angezeigt oder vor der Publikation noch moderiert werden sollen, kannst du für jede Connection individuell bestimmen.

OHNE MODERATION

Schaltest du die Moderation aus, werden die aggregierten Inhalte automatisch freigegeben und öffentich in deinem Social Hub oder auf deiner Social Wall angezeigt. Diese Einstellung eignet sich besonders für Postings von den eigenen Profilen oder für Social Media Live Streams an Events.


MIT MODERATION

Entscheidest Du dich für die Moderation, müssen die Inhalte von dir geprüft werden, bevor sie öffentlich im Social Hub oder auf der Social Wall erscheinen können. Das Moderationstool bietet folgende Funktionen:


Ausstehend
Beitrag wartet auf Überprüfung
Freigeben
Beitrag im Social Hub anzeigen
Ablehnen
Beitrag im Social Hub nicht anzeigen

Merken (Bookmark)
Beitrag merken, z.B. zur erneuten Überprüfung
Favorisieren
Beitrag im Social Hub an erster Stelle anzeigen.
LinkBeitrag auf der entsprechenden Social Media Plattform aufrufen.

Multiple
Moderation
Mehrere Beiträge gleichzeitig freigeben oder unterdrücken.
Block UserAlle Beiträge dieses Users blockieren
GelöschtBeiträge, die nachträglich vom User gelöscht wurden





ANSICHTEN

Filterfunktionen und unterschiedliche Darstellungsmöglichkeiten unterstützen das Moderationsteam bei der Arbeit. So lassen sich die aggregierten Inhalten zum Beispiel nach Status (pendent, freigegeben, abgelehnt), Quelle (Facebook, Instagram, etc.) Medium (Foto, Video, Text) und viele weitere anzeigen.


ROLLEN

Rollen mit unterschiedlichen Rechten machen die Moderation und Zusammenarbeit innerhalb eines Teams einfach:



FUNkTIONBeschrieb

OwnerVerfügt über alle Rechte

Admin Kann Einstellungen vornehmen und moderieren

MemberVerfügt nur über Moderationsrechte

MOBILE

Das Moderationstool von contentfry ist auf Smartphones ausgerichtet. Die Moderation des Social Media Feeds funktioniert auch von unterwegs schnell und einfach.